Kein Bild

13. Der Widerstand

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

Bereits 1933 informiert „Le Nouvel Echo de la Drome et de l’Ardeche“ die in diesen zwei Departements lebenden 53.000 Protestanten über die Existenz des Nationalsozialismus, die Gefahr der Braunen Pest und ihre antireligiöse und antijüdische Politik.(1) Die beiden Briefe des Theologen Karl Barth(2) an die „Protestanten von Frankreich „, vom […]

Kein Bild

14. Dieulefit 1940-1944

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

In Dieulefit haben zwei Frauen den Widerstand ins Leben gerufen: Marguerite Soubeyran(1) und Jeanne Barnier(2). Marguerite Soubeyran, die zusammen mit Catherine Kraft die Schule in Beauvallon(3) gegründet hat, nimmt schon ab 1939 deutsche Juden auf, jüdische Kinder und geflohene Intellektuelle wie Pierre Emmanuel(4), Emmanuel Mounier(5) und andere. Das Werk von […]

Kein Bild

01. Die Reformation im 16. Jahrhundert

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

Seit dem 13. Jahrhundert wurden in der Dauphiné Bibeltexte verbreitet, und zwar von Waldenser Hausierern, die dort von Dorf zu Dorf zogen. In den beiden darauffolgenden Jahrhunderten lösten Kriege und Pest bei den Menschen Gefühle der Unsicherheit aus, der Verzweiflung beim Gedanken an den Tod und der Angst um das […]

Kein Bild

03. Vom Widerruf zur Revolution

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

Das Edikt von Nantes wurde durch das Revokationsedikt von Fontainebleau (17. Oktober 1685) aufgehoben(1). Das bedeutet Zerstörung sämtlicher Kirchen Ausübungsverbot der „sogenannten reformierten Religion“ Konversion der Pastoren oder Emigration Schliessung der protestantischen Schulen Kindertaufe durch einen katholischen Priester Auswanderungsverbot. Auf Zuwiderhandlung steht Galeeren- oder Gefängnisstrafe. Die Reaktionen der Protestanten des […]

Kein Bild

04. Die Revolution in der Dauphiné

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

Für die in der Dauphiné ansässigen Protestanten sowie die übrigen französischen Protestanten war es ein grosses Glück, als sie am 26. August 1789 die Religionsfreiheit erhielten(1), am 24. Dezember den Zugang zu sämtlichen Berufen und schliesslich das Recht der freien Religionsausübung mit der Konstitution von 1791. Die einzige protestantische Kirche, […]

05. Die Geschichte des Turms von Crest

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

Am Ende des 12. Jahrhunderts ist Crest in zwei Teile geteilt: Das untere Schloß mit seiner „Stadt“ gehörte dem Grafen der Provinz Valence; Das obere Schloß, das später zum Turm wird, und das Dorf gehören seit 1145 dem Bischof von Die. Zwischen 1267 und 1332 wurden beide Schlösser vom Grafen […]

Kein Bild

07. Die Erweckungsbewegung in Grenoble

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

Das religiöse Leben nimmt einen neuen Anfang mit dem Pfarrer César Bonifas(4), der 1820 nach Grenoble kommt. Eine Kirche wird eingeweiht und der Gottesdienst ist sehr besucht. Feffix Neff, der aus Genf kommt, löst im Herbst 1821 seinen Vorgänger ab. Felix Neff (Dezember 1821 – August 1823) und die Eweckungsbewegung […]

Kein Bild

08. Anhänger Wesleys oder Methodisten

14.10.2013 Wolfgang Dörscheln 0

Nach dem anglikanischen Pfarrer John Wesley (1703-1791), der als einer der ersten die Erweckung predigte. Jean-Louis Rostan, ehemaliger Schüler von F. Neff, brachte 1838 den Methodismus nach Bourdeaux. Der Einfluss der Lehre Wesleys drang in zahlreiche protestantische Gemeinden der Drome ein: in Nyons, Die, Dieulefit, La Motte-Chalancon usw. Charles Cook(1) […]