Der Skarabaeus Immobilius

Ende Dezember ist er dann endlich in seinem neuen Heim eingetroffen – der Skarabaeus Immobilius.

Bei geocaching.com lässt sich mittlerweile folgendes über ihn lesen:


Aktuelle Mission dieses Trackables

Wie der Name schon sagt: Der Skarabaeus Immobilius ist ein äußerst unbeweglicher Zeitgenosse und verlässt selten sein Heim. Reisen ist ihm sogar zuwider.

Informationen zu diesem Gegenstand

Der Skarabaeus Immobilius ist ein enger Verwandter des Skarabeus Instititus und hat ähnliche Eigenschaften.

Er gehört zwar zur Familie der Reisekäfer, aber zur Unterart der Nicht-reisenden Reisekäfer, was seine Heimatgebundenheit erklärt.

Merkmale
Der Skarabeus Immobilius erreicht eine Körpergröße von 65mm. Sein holzartiger Körper ist zwar schwimm-, aber nicht flugfähig. Die Tarnung in holzartiger Umgebung – z.B. in einem Buchenholzregal – ist perfekt, andernorts trägt diese Tarnung nicht zu seinem Schutz bei. Sein Vorteil gegenüber den anderen Reisekäfern ist sein nicht Strichcode-artiges Aussehen – er fällt schlichtweg aus dem Raster und somit aus dem Beuteschema des Reisekäfer-Jägers.

Nahrung
Alle Nicht-reisenden Reisekäfer sind sehr genügsam. Durch ihre scheinbare Bewegungslosigkeit hat sich der Stoffwechsel dieser possierlichen Tierchen derart herabgesetzt, daß ihnen die in der Luft vorhandenen GPS Signale zum Überleben ausreichen. Diese werden duch kiemenartige Organe direkt aus der Luft gefiltert.

Fortpflanzung
Über das Sexualverhalten, Vermehrung und die evtl. Larvenstadien der Nicht-reisenden Reisekäfer existiert kein fundiertes Wissen. (Mutmaßungen und Spekulationen wären hier fehl am Platz)

Lebensraum
Im Gegensatz zu seinem reisenden Verwandten ist der Skarabeus Immobilius sehr ortstreu. Er hält sich am liebsten in der Nähe von Humanoiden mit elektronischen Ortungsgeräten auf und teilt sein Revier mit den, kleineren und reisefähigen Verwandten, den „Holzdollars“.