Geocaching

29 Beiträge

Als ich 2012 meine erste Dose gefunden habe (das war der im Agendapark), war das erst der Anfang – es sind dann doch noch ein paar dazugekommen, und ich habe anscheinend auch meine Kids infiziert. Wenn man eine Bürotätigkeit ausübt und den ganzen Tag „in der Bude“ ist, bietet sich das Geocaching als Ausgeich geradezu an: Bewegung, frische Luft, Grips anstrengen (es gibt da auch die Caches, die nicht da liegen, wo es erst einmal scheint, und man erst einmal knobeln muss) und andere Leute kennen lernen.